Dienstag, 30. März 2010

Und da bin ich wieder auf Sendung^^
Wo war ich stehen geblieben?? Ach ja, der Freitag! Zum Glueck haben wir ein bisschen frueher Schluss gemacht, sodass ich mich gleich auf den Weg nach Leytonstone gemacht hab - zur Studenthouse Party!!!! Dort angekommen hab ich ne Menge Leute aus der Schule wiedergesehen und alle waren happy, dass ich noch am Leben bin ;)
Wir haben ne Menge geredet, gelacht, etc ;) und da ich zu faul war den Nachtbus zu nehmen und die anderen foermlich daraufbestanden haben, dass ich dort schlafe bin ich also dort geblieben. Leider musste ich (wie alle anderen team members auch) um 14Uhr wieder auf der (Restaurant-)Matte stehen. Ich war also nur kurz zu Hause (in Liverpool Street) zu duschen und ein bisschen wacher zu werden und dann hiess es putzen, putzen, putezen fuer unsere offiziell erste Nacht. Es war recht ruhig - aber in ein paar Wochen wird sich das wohl drastisch aendern, wenn die Leute das Restaurant kennen. Schliesslich sind wir nicht direkt am Leicester Square,...
Tja am Sonntag habe ich auch den ganzen Tag gearbeite - Double Shift von 11 bis 15Uhr und dann von 17.50 bis zum Schluss. Am Montag hatte ich dann einen verdienten Tag frei. Hatte aber einen Termin um mich fuer meine National Insurance Number zu bewerben, die ich brauche um zu arbeiten. Am Nachmittag habe ich mir dann Zugtickets nach Paris gekauft (zu absoluten Wucherpreisen!!!) und dann hab ich mich mit Amanda getroffen. Schliesslich hab ich ihr ein Thai-Dinner zum Geburtstag geschenkt, wir waren also bei Busaba (mein Restaurant;). Und zum Abschluss des Tages gabs noch einen Drink bei Waxy's - ein sehr beruehmter Pub. Dann war auch schon wieder Dienstag, sprich heute und ich habe gerade ne lange Pause, muss aber bald wieder los, denn ich will noch was essen bevor ich meine Schicht wieder beginne um 6.
Also, bei Fragen oder Anmerkungen stehe ich euch gerne zur Verfuegung ;) video

Freitag, 26. März 2010

So, da sind wir wieder in London! Ich fang einfach mal von vorne an (das ist ja diesmal nicht viel^^). Am Montag bin ich planmaessig and sicher in Luton gelandet und hab mich dann sogleich mit dem Bus in die City begeben, wo ich in der beruehmten Baker Street die Tube nach Liverpool Street genommen habe. Tja, als ich hier ankam wars auch schon um 3. Ich hab mich natuerlich (mal wieder) an meine Lieblingsbeschaeftigung das Auspacken gemacht. Und dann gings an die Abendplanung, welche vorsah: Feiern gehn mit Amanda, schliesslich hatte sie am Dienstag ihren 20. Geburtstag, sodass wir reinfeiern wollten. Das haben wir dann auch gemacht. Gestartet sind wir mit ein paar Drinks in Camden Town und dann gings weiter in einen Club in Piccadilly Circus! Dementsprechend habe ich am Dienstag laaaange geschlafen - musste aber auch um 4 wieder im Restaurant stehen - die neue Filiale ist zwar noch nicht offen (hoffentlich Samstag), aber bis dato machen wir immer ein paar Testlaeufe mit Freunden, Verwandten und geladenen Gaesten,... Am Mittwoch musste ich nicht arbeiten, dafuer hatte ich aber ein Foodtraining, was beinhaltet alle Getraenke und Gerichte des Restaurants zu probieren und zu analysieren - und danach gabs einen Test!!!! Oh mein Gott, bin gespannt was dabei rauskommt! ;)
Gestern hab ich dann um 3 angefangen zu arbeiten bis zum Schluss (gestern wars so gegen 00.20), aber danach haben wir noch was getrunken im Restaurant, sodass wir letztlich erst um 2 draussen waren. Dann hiess es den Nachtbus nach Hause nehmen und SCHLAAAAAFEN. Und jetzt muss ich mich bald fertig machen um wieder zur Arbeit zu gehn! Mal sehen ob ich heute Abend noch ausgehe,...
Ich werd euch berichten :)

Sonntag, 21. März 2010

Goodbye again!


Sooo meine Lieben, es ist mal wieder Zeit sich zu verabschieden. Nach einem super entspannten Skiurlaub mit meiner Family (an dieser Stelle noch einmal DANKE an meine lieben Eltern & mein Schwesterherz ;) flieg ich morgen schon wieder nach London.
Ein Kontrastprogramm pur sag ich euch - vom idyllischen Alpendorf in die belebte Weltmetropole!

Der Abschied fällt mir nicht leicht, ich hatte mich gerade wieder an zu Hause und all den Komfort den es mit sich bringt gewöhnt ;)
aber gerade das möchte ich ja nicht - rumgammeln! Deshalb zieht es mich jetzt wieder in die Ferne zu neuen "Abenteuern", die mir hoffentlich noch einiges an Lebenserfahrung bringen!

Ich denk an euch (und hoffe euch gehts nicht anders mit mir^^), bis dahin...

Auf geht’s, ab geht’s 3 Tage wach, nächste Party kommt bestimmt 3 Tage wach...

Dienstag, 16. März 2010

Loooong time ago,...


...ich weiß, ich weiß, ASCHE AUF MEIN HAUPT! Hier kommt ein wahrscheinlich lang erwartetes Lebenszeichen von mir an alle, die glaubten ich sei verschollen - was nebenbei in Londons Massen durchaus passieren kann ;)
Aber NEIN, ich lebe noch. Ich war wie man so schön sagt ein bisschen lazy! In den vergangenen Wochen gab es kaum Stillstand für mich. Der Alltag war bestimmt von Tube fahren (durch Berlin ist man da schon einiges gewohnt - also kein Grund zur Panik, wenn sich 3x so viele Menschen in die Bahn zwingen, als vorgesehen ist ;) dann gab es natürlich die Schule - eine bunte Mischung an Schülern aller Nationalitäten (überraschender Weise "kaum" Deutsche, zumindest nichts im Vergleich zu den Franzosen, Italienern oder Koreanern/ Japanern!), na und dann gabs ja noch die Pubs, die es nach der Schule zu erkunden gab^^
Trotzdem muss ich zugeben, dass auch ich nocht nicht viel Sightseeing gemacht habe - zumindest nicht als typischer Tourist. Man könnte sagen ich habe die Stadt von einer anderen Seite kennengelernt! ;)
Außerdem habe ich mich ja auch auf die Suche nach einer Wohnung machen müssen und mir einen Job beschaffen - aber dazu gehört ja dann auch einiges an Papierkram, etc. was nicht immer zur guten Laune beiträgt wie ihr euch vorstellen könnt! Und letztlich bin ich dann in mein neues Zimmer gezogen. Eine sehr nette indische Familie vermietet dieses Zimmer in ihrer Wohnung (Nähe Liverpool Street gelegen - für alle, die es nicht wissen, dass ist sehr gut gelegen, in Zone 1!) und einen Job hab ich auch schon gefunden!!! Ich bin jetzt vorläufig Kellnerin in einem thailändischen Restaurant - das Essen ist suuuuper lecker und es ist immer busy, aber so kann ich wenigstens viel lernen und (noch) macht es Spaß - also schauen wir mal, wie lange es mich noch dort hält^^

Aber mein Fazit: London ist großartig! Ich hatte bis jetzt so viel Spaß und hoffe, dass das jetzt so weiter geht, denn schließlich habe ich am 5.3. meinen Sprachkurs beendet und fange jetzt an Vollzeit zu arbeiten! Aber momentan habe ich mir noch eine kurze "Pause" gegönnt - ich befinde mich nämlich zur Zeit im Skiurlaub in Österreich mit meinen Lieben! Aber am 22.3. heißt es wieder "Welcome to London!" und erst dann beginnt der 2. Teil meines Abenteuers in London, ich stürze mich ins Arbeitsleben!!! Naja, der Spaß kommt natürlich trotzdem nicht zu kurz ;)

Also, ich werde mich vorerst wieder verabschieden, aber ich verspreche diesmal nicht soooo lange auf mich warten zu lassen. Mein nächster Eintrag wird sicherlich wieder aus London kommen, aber bis dahin SERVUS ihr Flachlandtiroler ;)